31 Jan 2020

Einheimsche Wildfrüchte auf der BioFach 2020

Pressemitteilung zur BioFach Nürnberg Halle 6, Stand 178 vom 12. – 15.02.2020

Lienig Wildfruchtverarbeitung GmbH wieder dabei

Einheimsche Wildfrüchte wie Topinambur, Sanddorn und Aronia liegen voll im Trend und sind 4 Tage auf dem Messestand Halle 6 – 178 von Lienig zu sehen.
Bereits seit Anfang 2000 ist das Dabendorfer Unternehmen als ständige Vertretung Brandenburgs auf dieser wichtigsten Bio-Produktmesse vertreten. Das große Interesse von Bio-Herstellern an regionalen Exoten, wie Topinambur, Sanddorn und Aronia steigt von Jahr zu Jahr und zeigt, welche Wertschätzung die regionalen Bio-Früchte von Lienig bei den Produzenten genießen.

13 Jan 2020

Bio-Wildfrüchte treffen Spreewald-Gurken und Meerrettich

Lienig Wildfrucht traditionell auf der Grünen Woche, der weltgrößten Ernährungsschau – dieses Jahr in der neugestalteten Markthalle 1.2

Spreewaldkoch Peter Franke zeigt aus seiner Kräutermanufaktur einzigartige Kreation und alte Rezepte der einheimischen Küche

Die neugestaltete Markthalle 1.2a lockt mit Streetfood und Bio. Am Stand 105 findet man Lienig‘s Bio-Wildfrüchte in idealer Ergänzung mit Spreewälder Gurken und Meerrettich. Umrahmt wird das umfassende Produktangebot von weiteren regionale Früchten und Gemüse wie z.B. Holunder, Moosbeere, Hagebutte, Rote Bete und Karotten.

Pressemitteilung zur Internationalen Grünen Woche Berlin

12 Jan 2020

Verleihung Bio-Grünstempel Zertifikat 2020

Uns wurde bis Anfang 2021 das Bio-Grünstempel Zertifikat verliehen.

Die vielfältige Angebotspalette im Bio- Produktbereich hat die Wahrnehmbarkeit von Ökoprodukten entscheidend verbessert sowie zu einer erhöhten Akzeptanz in einer breiteren Verbraucherschicht geführt. An diesem sensiblen Punkt ist es elementar wichtig, die Glaubwürdigkeit von Bio- Produkten und ihrer Qualität für die VerbraucherInnen zu stärken. Transparenz in Bezug auf die Herkunft von Produkten und Rohstoffen sowie fundierte Kontrollen auf der Basis der VO (EG) Nr. 834/2007 (EG- Bio- Verordnung) und der VO (EG) Nr. 889/2008 leisten einen soliden Beitrag zum Vertrauen in Öko- Produkte. Quelle: www.gruenstempel.de

  Bio-Grünstempel Zertifikat 2020 (deutsch) / Bio-Grünstempel Zertifikat 2020 englisch

27 Dez 2019

Beitrag in der Lebensmittelpraxis 19_2019

Wildfrüchte aus Brandenburg

„Das mittelständische Unternehmen Lienig Wildfruchtverarbeitung verarbeitet und vermarktet seit 25 Jahren natürliche Bio-Früchte aus der Region. Topinambur aus Brandenburg und Mecklenburg liefert präbiotische Kohlenhydrate und Mineralien. Er unterstützt die positive Magen-Darmflora und versorgt gestresste Darmzellen, so das Unternehmen. Sanddorn ist reich an natürlichen Vitaminen, essenziellen Fettsäuren und Bioaktivstoffen. Er wächst in vielen Teilen Brandenburgs, aber auch in MecklenburgVorpommern und Sachsen-Anhalt. Die Beerenfrucht Aronia, von Verbrauchern oft als Superfood bezeichnet, zeichnet sich durch einen besonders hohen Gehalt an Anthocyanen beziehungsweise Polyphenolen aus. Die Aronia-Beere ist eine ideale, gesunde Zutat. Der Anbau in der sächsischen Lausitz hat Tradition. Und genauso hat die Verarbeitung der einheimischen Wildfrüchte Tradition. […]“

Hier geht es zum ganzen Artikel in der Lebensmittelpraxis 19_2019.

01 Okt 2019

Einheimische Wildfrüchte auf der Anuga 2019 in Köln

Pressemitteilung zur Anuga Köln / Halle 08, Stand D-008 vom 05. – 09.10.2019

Lienig Wildfrucht traditionell auf der weltgrößten Gastro- und Lebensmittelmesse – mit aktuellem Qualitätsmanagement- und Bio-Zertifikat

Mit einem breiten Warenkorb, bester einheimischer Wildfrüchte, präsentiert sich das Unternehmen Lienig Wildfruchtverarbeitung GmbH, 5 Tage lang auf der Anuga in Köln. Bereits seit 1995 ist das Dabendorfer Unternehmen auf dieser wichtigsten Lebensmittelmesse vertreten. Das große Interesse der Lebensmittelindustrie an regionalen Wildfrüchten, wie Topinambur, Sanddorn und Aronia steigt von Jahr zu Jahr und zeigt, welche Wertschätzung die regionalen Früchte von Lienig bei den Lebensmittelherstellern genießen.

Holunder, Cranberry, Heidelbeere, Hagebutte, schwarze Johannisbeere und andere gefragte Superfoods erweitern das umfangreiche Lienig-Sortiment.

Mit dem aktuell bestätigten Bio- und Qualitätsmanagement-Zertifikat ist Lienig ein leistungsfähiger und sehr geschätzter Partner für die weiterverarbeitende Lebensmittelindustrie.

21 Aug 2019

Beitrag im Wochenspiegel | „Aller guten Dinge sind drei“

Die Lienig Wildfruchtverarbeitung in Dabendorf verarbeitet größtenteils Topinambur, Aronia, Sanddorn

„Dabendorf Das Gebäude mit den überdimensionalen Topinamburblüten, dem Sandornzweig und den Aroniabeeren, die alle durch einen hellblauen, spritzigen Wasserstrahl miteinanderverbunden sind, ist schon ein Hingucker im Gewerbegebiet Dabendorf. Hier hat die Lienig Wildfruchtverarbeitung GmbH ihren Sitz und ihre Produktionsstätte.

Aus dem, was die Natur bietet, werden Pulver, Konzentrate, Püree, Saft und Öl hergestellt. „Mit hochwertiger Technologie verarbeiten oder veredeln wir die Früchte entsprechend ihres Verwendungszweckes. Wir sind
Lieferant und Dienstleister der Nahrungsmittelindustrie, speziell für den Fruchtsaft- und Getränkebereich“, erläutert Geschäftsführer Frank Lienig. Zu den Kunden zählen der Imker, der beispielsweise Saftkonzentrate für seinen Honig braucht, bis zum Lebensmittelkonzern, der einen ganzen Tankzug Fruchtpüree ordert. …“

Wochenspiegel Ausgabe 50 · 21. August 2019 / Foto: Heidrun Voigt

Hier geht es zum ganzen Artikel.

19 Jun 2019

Sponsoring der 1. Herrenmannschaft des BSC Preußen 07

Präsentation des Brustsponsors

Die Zeiten, dass die Brust der 1. Herrenmannschaft des BSC Preußen 07 leer ist, ist vorbei.

Im Rahmen des 2. Sponsoren-Frühstücks wurde das neue Trikot inklusive Sponsor vorgestellt. Die Firma Lienig Wildfruchtverarbeitung prangt nun auf den Trikots der 1. Herren. 

www.bscpreussen07.com

13 Jun 2019

Sponsoring des 1. FFC Turbine Potsdam

Die Lienig Wildfruchtverarbeitung und der 1. FFC Turbine Potsdam gehen auch in Zukunft gemeinsame Wege

Die Zusammenarbeit mit der Lienig Wildfruchtverarbeitung geht bis in die 70er Jahre zurück und wird auch in Zukunft bestehen, denn das in Zossen ansässige Unternehmen geht auch in der kommenden Saison 19/20 gemeinsame Wege mit dem 1. FFC Turbine Potsdam. Seit der Kooperation in den 70ern im Energiesektor, wo sowohl die Firma als auch der Verein ihren Ursprung haben, über Lienigs neues Projekt „Wildfrucht-Verarbeitung“ und Turbines Etablierung in der Bundesliga in den 90ern, bis hin zur heutigen Vertragsverlängerung, gingen beide Parteien gemeinsam steinige aber auch äußerst erfolgreiche Wege und konnten sich stets auf eine zuverlässige Zusammenarbeit verlassen.

„Regionale Wirtschaftskreisläufe spiegeln sich auch in der Kooperation zwischen bodenständigen und erfolgsorientierten Sportvereinen und dem einheimischen Mittelstand wieder“, erklärt Frank Lienig, Geschäftsführer des Unternehmens, die Loyalität zum 1. FFC Turbine Potsdam und freut sich ebenfalls über die geschichtsträchtige Partnerschaft und ihre Verlängerung.

Der 1. FFC Turbine Potsdam weiß diese Unterstützung sehr zu schätzen, bedankt sich herzlich, dass diese Partnerschaft weiter fortgesetzt wird und dass die Lienig Wildfrucht-Verarbeitung auch in Zukunft eine starke Stütze des Vereins sein wird.

www.turbine-potsdam.de

04 Apr 2019

MSV Zossen – Verlängerung der Partnerschaft

Wir sind dankbar und glücklich heute die Verlängerung der gemeinsamen Zusammenarbeit zwischen der Lienig Wildfruchtverarbeitung GmbH und dem MSV Zossen verkünden zu können. Ein treuer Partner steht auch weiterhin dem MSV zur Seite und unterstützt unseren Verein.

Der MSV sagt vielen Dank an Inhaber Frank Lienig!